Erhaltung

 

Mønsted Kalkgruber ist mehr als nur die bekannte Box. Hier gibt es auch landschaftlich reizvolle und mit seltenen Ausblicken gefüllte.

Die Gruben befinden sich in einem Natura 2000-Gebiet, das Lebensräume sowie wildlebende Tier- und Pflanzenarten erhalten und schützen soll, die für EU-Länder selten oder bedroht sind. So verbringen neben den Minen auch viele unserer Besucher Zeit damit, durch die Gegend zu spazieren oder einfach nur zu sitzen und ein Eis in der wunderschönen Umgebung zu genießen.

 

 

Die dänische Naturschutzbehörde schreibt folgendes über die Natura 2000-Gebiete

 

Wenn ein Gebiet als Natura 2000-Gebiet ausgewiesen wird, umfasst es Folgendes:

 

  • Dass ein günstiger Erhaltungszustand der verschiedenen Lebensraumtypen und Arten, für die das Gebiet ausgewiesen wurde, in dem Gebiet gesichert oder wiederhergestellt werden soll. Ein günstiger Erhaltungszustand bedeutet, dass Arten und Lebensräume angemessen geschützt werden, damit sich Lebensräume und Lebensräume nicht zurückziehen und die Arten langfristig überlebensfähige Bestände halten können und die Lebensräume ihre spezifischen Merkmale beibehalten können.

 

  • Das Gebiet muss vor neuen Aktivitäten geschützt werden, die die Natur in den Gebieten schädigen können. Die Behörden unterliegen daher bei der Entscheidung oder Annahme von Plänen, die sich auf Natura 2000-Gebiete auswirken können, bestimmten Anforderungen und Bedingungen.

 

  • Es müssen aktive Anstrengungen unternommen werden, um die Natur in der Region zu schützen oder wiederherzustellen. Grundlage für die Bemühungen sind die sogenannten Natura 2000-Pläne.

 

 

Lesen Sie mehr über die Natur bei Mønsted Kalkgruber und unsere Erhaltung auf der Website von Naturstyrelsen HIER.